Orte, die Sie besuchen sollten, wenn Sie nach Argentinien reisen

Argentinien ist eines der interessantesten Länder Südamerikas: Heimat von Tango und gutem Wein, köstlicher und abwechslungsreicher Küche, exzellentem Fleisch und regionalen Produkten. Argentiniens Territorium reicht von Salzwiesen und Regenwäldern bis zu unglaublichen Gletschern und wunderschönen Seen, von niedrigen Bergen bis zu hohen Gipfeln. Hier empfehlen wir 5 Orte, die Sie unbedingt besuchen sollten, wenn Sie nach Argentinien reisen:

Buenos Aires Stadt

Buenos Aires, bekannt als die Stadt, die niemals schläft, ist eine der größten Städte Südamerikas.Jeden Tag gibt es viele Aktivitäten und Orte, die man besuchen kann. Es gibt Pizzerien, die rund um die Uhr geöffnet sind, und Cafés, die am frühen Morgen geöffnet haben und das beste Frühstück und Brunch anbieten.

Für diejenigen, die Live-Musik mögen, gibt es jeden Abend Shows in verschiedenen Theatern und Kulturzentren der Stadt. Außerdem finden jede Woche Tango-, Rock- und Jazzveranstaltungen statt. In Buenos Aires befindet sich auch das berühmte und historische Teatro Colon, das als eines der fünf besten Theater der Welt gilt. Es gibt auch viele Nachtclubs für diejenigen, die Abendshows genießen, die als Bowls und Craft Beer Bars bekannt sind.

Die lebhaftesten Viertel der Stadt sind San Telmo in der Nähe der Plaza de Mayo, wo Argentinien 1810 seine Unabhängigkeit von Spanien erklärte, Palermo, Villa Crespo und Recoleta. Es gibt auch viele Parks und Grünflächen. Die bekanntesten sind „Los Bosques de Palermo“ und „El Jardín Botánico“.

El Bolsón, Río Negro

El Bolsón ist eine kleine patagonische Stadt in einem Tal, die für ihre natürliche Schönheit und das günstige Wetter in den Sommermonaten bekannt ist. Anders als in der Nachbarstadt Bariloche gibt es in El Bolsón keinen starken Wind, was es zu einem idealen Ort für den Sommer in Patagonien macht.

Dieser Ort ist auch für seine kulturellen Bewegungen bekannt. Jeden Sommerabend spielen Bands auf dem Hauptplatz und in den örtlichen Brauereien. El Bolsón ist auch für seine berühmte Handwerksmesse bekannt, auf der Sie verschiedene regionale und handwerkliche Produkte finden.

Diese Stadt ist von Bergen umgeben und hat eine der größten Trekkingstrecken in Lateinamerika. In diesem Andengebiet gibt es 11 miteinander verbundene Schutzhütten, in denen Sie wandern können. Dieser Ort ist ideal, um mit der Natur in Kontakt zu kommen, da El Bolsón in der Nähe von Seen, Flüssen und Wasserfällen mit kristallklarem Wasser liegt.

Darüber hinaus ist El Bolsón ein führender Produzent von verschiedenen Obstsorten und es gibt köstliche Speisemöglichkeiten. In der Umgebung finden Sie gutes Fleisch, Bio-Obst und Gemüse, Frischkäse, Eis, Forellen, Räucherware und vieles mehr.

Iguazu Falls, Misiones

Dieses unglaubliche UNESCO-Weltkulturerbe verbindet unglaubliche Dschungelflora und -fauna mit einem riesigen Wasserfallkomplex. Die Wasserfälle sind in atemberaubende brasilianische und argentinische Abschnitte unterteilt und bilden das größte Wassersystem der Welt.

Die Iguazu-Wasserfälle sind die Haupttouristenattraktion im Nordosten Argentiniens. In der Gegend gibt es mehrere Vogelarten und Sie können auch Yacarés, Schildkröten, Reiher und Fische finden. Wasserfälle sind auch ein Zufluchtsort für einige gefährdete Tiere.

Ushuaia, Tierra del Fuego

Es ist bekannt als das „Ende der Welt“, dank seiner geografischen Lage an der Spitze Argentiniens, was es zur südlichsten Stadt der Welt macht.

Ushuaia ist die Hauptstadt der Provinz Feuerland, der Antarktis und der südatlantischen Inseln und liegt auf der großen Insel Feuerland im äußersten Süden Amerikas. An den Ufern des Beagle-Kanals und innerhalb des Feuerland-Archipels.

Sie können Ushuaia zu jeder Jahreszeit besuchen. Im Winter ist das Wetter sehr kalt und Sie können Ski fahren. Im Sommer kann die Temperatur bis zu 20 Grad erreichen und Sie können wandern, Berge besteigen und die Lagune „Esmeralda“ besuchen. Es gibt auch eine schöne Zugfahrt mit dem Namen „Der Zug, in dem die Welt endet“ und Sie können den Nationalpark „Feuerland“ besuchen. Sie können auch Bootsfahrten auf dem Beagle-Kanal unternehmen und Bird Island und den „Leuchtturm, wo die Welt endet“ besuchen.

Provinz Mendoza

Mendoza ist bekannt für seinen köstlichen Wein und die wunderschönen Weinberge. Diese Provinz ist ein Paradies für Familien und Naturliebhaber. Es ist von Bergen umgeben und beherbergt den höchsten Berg Argentiniens, den Aconcagua.

In der Stadt entdecken Sie von Bäumen gesäumte Alleen, Plätze mit Springbrunnen, kosmopolitische Cafés und ein pulsierendes Nachtleben. Wenn Sie auf der Suche nach einem erholsamen Urlaub in Mendoza sind, können Sie wunderbare Weintouren und erholsame Wellnessreisen unternehmen.

whatsapp icon